Kategorie - Nicht-klinische Studien

Anzeigen 11 Ergebnisse 

Gute Praxis – GxP

GxP ist eine Abkürzung für allgemeine gute Praxis, die sich auf die Reihe von Gesetzen, Vorschriften und Leitlinien bezieht, die verschiedene Bereiche der Forschung, Entwicklung, Prüfung, Herstellung und den...

Mehr lesen »

Der prädiktive Wert präklinischer Prüfungen

Daten aus präklinischen Studien haben eine wichtige Funktion als Prädiktor und Entscheidungshilfe im Arzneimittelentwicklungsprozess. Vor der erstmaligen Verabreichung eines Arzneimittels an einen gesunden Freiwilligen müssen adäquate und zufriedenstellende präklinische...

Mehr lesen »

Allgemeine Toxizitätsstudien

präklinische Toxizitätsstudien untersuchen das Sicherheitsprofil eines Arzneimittels. Wirkstoffkandidaten müssen vielen verschiedenen Arten präklinischer Toxizitätsuntersuchungen unterzogen werden, bevor sie erstmals im Rahmen klinischer Studien verabreicht werden oder eine Marktzulassung erhalten.

Mehr lesen »

Grundsätze der Pharmakologie

Pharmakologie ist die Lehre von der Wirkungsweise von Arzneimitteln, der Reaktion des Körpers darauf und den dabei stattfindenden Veränderungen. Die Pharmakologie besteht aus zwei wichtigen Gebieten: Pharmakokinetik und Pharmakodynamik....

Mehr lesen »

Tiermodelle

Die in nicht-klinischen Studien verwendeten Tiermodelle werden sorgfältig und unter Berücksichtigung vielfältigster Faktoren ausgewählt.

Mehr lesen »

Translationale Medizin

Translationale Medizin, eine sich in schnellem Wachstum befindliche Disziplin der biomedizinischen Forschung, setzt vielversprechende Erkenntnisse aus dem Forschungslabor in klinische Anwendungen um.

Mehr lesen »

Entdeckung und Entwicklung von Arzneimitteln

Sobald ein Ziel-Rezeptormolekül oder ein Enzym identifiziert wurde, beginnen die Wissenschaftler in der Absicht, die im Zusammenhang mit der Krankheit stehende Aktivität zu „korrigieren“, mit der Suche nach potenziellen,...

Mehr lesen »

Verwandte Tags

Zurück zur Suche