Joanna Robaczewska, Polen

image_pdfSave as PDFimage_printPrint this page

„Ich glaube, dass Patientenbeteiligung zu Patientenbefähigung führt und eine der bedeutenden treibenden Kräfte für tiefgreifende Veränderungen auf dem Gebiet der Gesundheitspflege einschließlich Vorbeugung, Diagnose und Behandlung bleiben wird.“

Ich fand, dass EUPATI eine großartige Plattform für den Wissensaustausch ist, der notwendig ist, um als Patientenvertreter aktiv an der Entwicklung therapeutischer Innovationen beteiligt zu sein.

Ich wurde Mitglied von EUPATI weil ich eine Leidenschaft für medizinische Forschung habe. Momentan sind psychische Erkrankungen die größte Sorge in meiner wissenschaftlichen Tätigkeit und Arbeit in der Patientenvertretung. Die Anzahl der Personen mit psychosozialen Problemen wächst dauernd, und das spiegelt sich auch in der wachsenden Belastung mit psychischen Störungen wider; trotzdem sind verfügbare Lösungen beschränkt, und die medizinischen und menschlichen Bedürfnisse der Menschen mit psychischen Problemen bleiben gewöhnlich unerfüllt sehr oft auch deshalb weil diese Bedürfnisse von denen, die keine wirkliche Erfahrung mit psychischen Problemen haben, nicht verstanden werden. Die Einbindung von Patientenvertretern auf dem Gebiet der psychischen Gesundheit ist daher eine der Voraussetzungen diesen unerfreulichen Status quo zu ändern. Ich fand, dass EUPATI eine großartige Plattform für den Wissensaustausch ist, der notwendig ist, um als Patientenvertreter aktiv an der Entwicklung therapeutischer Innovationen beteiligt zu sein.

Ich glaube, dass die Grundlage wertvoller medizinischer Innovationen in menschlichen Grundwerten wie Vertrauen, Fürsorglichkeit, Mut, Respekt und Aufrichtigkeit liegt, die die gemeinsamen Anstrengungen von Einzelpersonen und Organisationen, die sich in der Verbesserung der Gesundheitspflege engagieren, antreiben. Meine Studienkollegen im EUPATI Kurs teilen diese Werte. Der Kurs gab mir die Gelegenheit erfahrene Patientenvertreter kennenzulernen, die ihr Vermächtnis leben, indem sie Mitpatienten und deren Familien helfen und Hoffnung geben, und für bessere Lösungen für wirkliche medizinische Probleme und Bedürfnisse kämpfen. EUPATI war eine echte Inspiration und praktische Lektion für meine zukünftige Arbeit als Patientenvertreterin.

Joanna Robaczewska, Organisation: Collegium Medicum UMK (Polen), EUPATI Trainee

Artikelinformationen

Kategorien:

Zurück nach oben

Toolbox durchsuchen